• Beatmung von Neonaten

    Der HAMILTON-C1 neo ermöglicht Tidalvolumina ab 2 ml für eine effektive, sichere und lungenprotektive Beatmung von neonatalen Patienten. Der proximale Flow-Sensor und das Exspirationsventil für Neonaten wurden speziell für Neugeborene entwickelt. 

    Alle Funktionen
  • Alle Beatmungsmodi

    Das Beatmungsgerät unterstützt folgende Arten von Modi:

    • druckkontrollierte Modi (einschließlich biphasischer Modi),
    • volumenkontrollierte Modi (adaptiv),
    • Druck- und Volumenunterstützungsmodi,
    • Modi für die nichtinvasive Beatmung.

    Durch seinen biphasischen, pneumatischen Aufbau lässt das Beatmungsgerät die spontane Atmung in allen Modi zu. Ermöglicht wird dies durch ein spezielles Ventilsteuerungssystem, das unabhängig von den Triggerungsmechanismen arbeitet. 

    Alle Funktionen
  • Nichtinvasive Beatmung (NIV) mit hoher Leistung (optional)

    Die nichtinvasiven Beatmungsmodi ermöglichen druckunterstützte, durch den Flow gesteuerte spontane Atemzüge (NIV und NIV-ST) und geben druckkontrollierte und zeitgesteuerte maschinelle Atemhübe ab (NIV-ST). In den NIV-Modi fungiert das Beatmungsgerät als bedarfsgesteuertes Flowsystem. Wenn die Druckunterstützung im NIV-Modus auf null eingestellt ist, arbeitet das Beatmungsgerät wie ein herkömmliches CPAP-System.

    Im Vergleich zu einem druckluftbasierten Intensivbeatmungsgerät liefert das Beatmungsgerät HAMILTON-C1 neo dank seiner integrierten Hochleistungsturbine einen höheren Spitzenfluss von bis zu 260 l/min. Dies garantiert eine optimale Performance selbst bei großen Leckagen. Zudem kann sich das Beatmungsgerät dank der Leckagekompensationsfunktion IntelliTrig an sich verändernde Atemmuster und Atemwegsleckagen anpassen, wodurch eine optimale Synchronisation zwischen Patient und Gerät erzielt wird. 

    Alle Funktionen
  • High-Flow Sauerstofftherapie

    HAMILTON-C1 neo bietet als Option die High-Flow-Sauerstofftherapie mit einem Flow von bis zu 80 l/Min. Wenn sich der Zustand des Patienten ändert und NIV, Intubation oder sogar eine Entwöhnung erforderlich werden, sorgt HAMILTON-C1 neo für eine ununterbrochen sichere Beatmung. 

    Alle Funktionen
  • nCPAP-Modi

    Die nCPAP-Modi sind so ausgelegt, dass Sie nur den gewünschten CPAP-Druck einstellen müssen. Der Flow wird dann abhängig vom Patientenzustand und allfälligen Leckagen automatisch angepasst. Dies verhindert unerwünschte Spitzendrücke, garantiert eine hoch effiziente Leckagekompensation und trägt zur Senkung des Sauerstoffverbrauchs bei. Dank hoher Druckmess-Sensitivität erfolgt die Anpassung des Flows sehr rasch.

    Alle Funktionen
  • Mobilität für den innerklinischen Transport

    Dank der Hochleistungsturbine ist das Beatmungsgerät HAMILTON-C1 neo komplett unabhängig von Druckluft und mit seiner integrierten Batterie mit hoher Kapazität können Sie Ihre Patienten während des innerklinischen Transports ohne externe Stromquelle beatmen. Das leichte und kompakte Format des Beatmungsgeräts HAMILTON-C1 neo erleichtert die Handhabung erheblich.

    Alle Funktionen
  • Integrierte Hochleistungsturbine

    Dank der integrierten Hochleistungsturbine ist der HAMILTON-C1 neo komplett unabhängig von Druckluft. Dies spart Gewicht und Platz.

    Alle Funktionen
  • Volumetrische Kapnographie

    Durch die proximale Flow- und CO2-Messung ermöglicht Hamilton Medical eine zeitgemäße volumetrische Kapnographie, die wertvolle Grundlagen zur Beurteilung der Beatmungsqualität und der Stoffwechselaktivität liefert.

    Alle Funktionen
  • SpO2-Messung

    Die integrierte SpO2-Option bei Beatmungsgeräten von Hamilton Medical liefert eine neue und innovative Lösung für die nichtinvasive SpO2-Messung. Hamilton Medical bietet auch ein umfassendes Portfolio an SpO2-Sensoren.

    Alle Funktionen
  • Proximaler Flow-Sensor für präzise Messungen

    Der proximale Flow-Sensor und das Exspirationsventil für Neonaten ermöglichen die präzise Messung von Druck, Volumen und Flow direkt an der Atemwegsöffnung. Die erforderliche Triggersensitivität und eine schnelle Reaktionszeit werden somit sichergestellt. Dadurch profitieren Ihre empfindlichsten Patienten von einer besseren Synchronisation und einer verringerten Atemarbeit.

    Alle Funktionen
  • Leckagekompensation für NIV und die invasive Beatmung

    Die Leckagekompensation passt automatisch die inspiratorische und exspiratorische Triggersensitivität an Leckagen an und garantiert eine optimale Synchronisation mit dem Atemmuster des Patienten – und dies sowohl bei invasiv, als auch bei nichtinvasiv beatmeten Patienten.

    Alle Funktionen
  • Konfigurierbare Loops und Trends

    Das Beatmungsgerät kann einen dynamischen Loop anzeigen, der auf zwei auswählbaren überwachten Parametern basiert. Mithilfe der Trendfunktion kann das Beatmungsgerät den Verlauf der Monitoring-Parameter in wählbaren Zeitabschnitten anzeigen. Das Gerät speichert alle Monitoring-Parameter kontinuierlich, sodass die Daten selbst im Standby-Betrieb abgerufen werden können. 

    Alle Funktionen
  • Optimale Alarmerkennung

    Auch aus der Entfernung oder bei hohem Geräuschpegel können Sie anhand der 360° sichtbaren Alarmleuchte oben am Gerät feststellen, wenn das Beatmungsgerät HAMILTON-C1 neo einen Alarm ausgibt. Die optionale Schwesternruf-Funktion bietet zusätzliche Unterstützung für eine optimale Alarmerkennung.

    Alle Funktionen
  • CPR-Beatmung

    Die CPR-Beatmung stimmt die Beatmungseinstellungen auf Situationen ab, in denen Patienten reanimiert werden. Der Modus unterstützt die Abläufe während der Reanimation durch schnellen Zugriff auf vorkonfigurierbare Einstellungen, die Anpassung der Alarm- und Triggerwerte sowie die Anzeige eines CPR-Timers. Die für die CPR-Beatmung relevanten Hauptmonitoring-Parameter und Kurven werden ebenso angezeigt.

    Alle Funktionen
  • Hamilton Connect-Modul

    Das Hamilton Connect-Modul ermöglicht kabelgebundene und drahtlose Verbindungen, die durch hochmoderne Sicherheitsvorkehrungen geschützt sind. Desweiteren unterstützt es die Verbindung mit der Hamilton Connect-App.

     

    Alle Funktionen
  • Hamilton Connect-App

    Die Hamilton Connect-App* bietet mobilen Zugriff auf die Beatmungsdaten und erfüllt somit zeitgemäß die Bedürfnisse des klinischen Personals heutzutage. Weiters stellt Sie Ihnen Tools bereit, um Ihren Beatmungsworkflow zu erleichtern und zu optimieren. Sie benötigen nur ein mobiles Gerät und ein Hamilton Medical Beatmungsgerät mit dem Hamilton Connect-Modul.

    * Die Hamilton Connect-App soll die Anzeige der Daten in Echtzeit auf dem Bildschirm des Beatmungsgerätes nicht ersetzen. Verwenden Sie die App NICHT, um Komponenten zur Geräteüberwachung des Krankenhauses zu ergänzen oder zu ersetzen.

    Alle Funktionen
  • Bedienung über das Beatmungsgerät*

    Die Verbindungsoption des Beatmungsgeräts ermöglicht es, den Befeuchter über jedes kompatible Beatmungsgerät von Hamilton Medical zu bedienen. Alle Einstellungen, Monitoring-Parameter und Alarme sind verfügbar und können nach Bedarf über das Beatmungsgerät festgelegt werden. Außerdem kann die Befeuchterüberwachung vollständig in Patientendaten-Managementsysteme integriert werden.

    Bei Verwendung mit einem kompatiblen Beatmungsgerät kann der Befeuchter den Befeuchtungsmodus (invasiv oder nichtinvasiv) auf der Grundlage des gewählten Beatmungsmodus automatisch auswählen.

    * Nicht für alle Märkte verfügbar

    Alle Funktionen

Wichtiger Hinweis

Abhängig von Ihrem Land können einige Funktionen als Optionen verfügbar sein, von den Angaben auf dieser Website abweichende Spezifikationen haben oder gar nicht verfügbar sein. Detaillierte Informationen dazu erhalten Sie von Ihrem Ansprechpartner bei Hamilton Medical.