HAMILTON-MR1

Intelligent Ventilation zwischen Intensivstation und MRT

  • Bedingt MR-sicher (bis zu 50 mT)
  • i>Integrierter Magnetfeld-Navigator TeslaSpy
  • Beatmung von Erwachsenen, Kindern und Neugeborenen
  • > 9 Std. Akkulaufzeit
  • Unabhängig von externer Luftversorgung
  • Nichtinvasive Beatmung und integrierte High flow oxygen-Therapie
Video abspielen

Das vollwertige Beatmungsgerät für die Intensivstation HAMILTON-MR1 garantiert eine kompromisslose und kontinuierliche Beatmung auf den Wegen von der Intensivstation zum MRT-Scanner und zurück. Aufgrund seiner Zuverlässigkeit und der hohen Leistung in Kombination mit modernen Lungenschutzstrategien und patientenadaptiven Modi ist der HAMILTON-MR1 die ideale Wahl für den Einsatz in der Intensivversorgung, bei der beatmete Patienten regelmäßig in die MRT-Abteilung transportiert werden müssen.

Dank der integrierten Hochleistungsturbine ist der HAMILTON-MR1 komplett unabhängig von Druckluft. Dies spart Gewicht und Platz während des innerklinischen Transports.

Der HAMILTON-MR1 verfügt über die standardisierte Bedienoberfläche von Hamilton Medical – das „Ventilation Cockpit“ – sowie den einzigartigen intelligenten Beatmungsmodus ASV® (Adaptive Support Ventilation).

Was Kunden über den HAMILTON-MR1 sagen

Dr. Adrian Wäckerlin

Chefarzt der Intensivstation

Kantonsspital Graubünden, Chur, Schweiz

Bis jetzt haben wir für die Beatmung unserer Intensivpatienten während MRT-Scans ein Anästhesiebeatmungsgerät verwendet. Deshalb mussten wir jedes Mal für die Bedienung des Gerätes einen Anästhesisten hinzuziehen. Mit dem HAMILTON-MR1 sind wir jetzt absolut unabhängig.

Thomas Berlin

Leiter der Beatmungsstation

Florida Hospital, Orlando (FL), USA

Sie können einen an den HAMILTON-MR1 angeschlossenen Patienten problemlos für eine Kernspintomographie von der Intensivstation in den MR-Raum transportieren, ohne Änderungen an der mechanischen Beatmung vornehmen zu müssen. Und das ist ein echter Vorteil, da Sie kein Lungen-Derecruitment und damit keinen Rückfall des Patienten riskieren, durch den sich der Krankenhausaufenthalt verlängert und der mit weiteren Unannehmlichkeiten für den Patienten verbunden ist.

Der HAMILTON-MR1 in 3D

Intelligent Ventilation integriert

Mehr Sicherheit und Komfort für den Patienten

Bedienfreundlichkeit

Erhöhte Effizienz

Mehr Sicherheit und Komfort für den Patienten

Der intelligente Beatmungsmodus ASV von Hamilton Medical verwendet automatisch Lungenschutzstrategien, um Komplikationen wie AutoPEEP und Volutrauma/Barotrauma zu vermindern. Im Rahmen dieser Lungenschutzstrategien fördert ASV die spontane Atmung durch den Patienten.

Mehreren Studien zufolge verkürzt ASV die Beatmungsdauer bei postoperativen Patienten nach Herz-OPs, Intensivpatienten und COPD-Patienten. Bei aktiven Patienten verringert ASV die Atemarbeit und fördert die Synchronisation zwischen Patient und Beatmungsgerät. 

Bedienfreundlichkeit

In enger Zusammenarbeit mit Anwendern und Beatmungsexperten haben unsere Ingenieure eine besonders intuitive Bedienoberfläche entwickelt. Da die Bedienung des  HAMILTON-MR1 und aller anderen Beatmungsgeräte von Hamilton Medical nach dem gleichen Prinzip erfolgt, ist ein Wechsel zwischen den verschiedenen Geräten besonders einfach.

Das Ventilation Cockpit des Beatmungsgeräts HAMILTON-MR1 fasst verschiedene Monitoring-Daten zusammen und wandelt diese in visuelle Darstellungen um. Diese leicht verständlichen Visualisierungen verschaffen Ihnen einen schnellen Überblick über den aktuellen Beatmungsstatus des Patienten und liefern eine verlässliche Grundlage für Therapieentscheidungen.

Erhöhte Effizienz

Beatmungsgeräte mit ASV von Hamilton Medical können die Beatmungsdauer verkürzen und damit die Behandlungskosten senken.  Zudem kann der Zeitaufwand für Standardeinstellungen und Alarmmanagement bei gleichbleibend hoher Beatmungsqualität reduziert werden. Somit bleibt mehr Zeit für andere Aspekte der Patientenbetreuung.
 
Zusätzlich wird die Schulungseffizienz durch die hohe Bedienfreundlichkeit, das durchgängige Bedienkonzept sowie die kostenlosen E-Learning-Module von Hamilton Medical gesteigert.

HAMILTON-MR1 – Simulation

Testen Sie die Oberfläche und Funktionalität des Beatmungsgeräts mithilfe unserer Simulationssoftware. Die Simulation stellt die voll funktionsfähige Bedienoberfläche des Beatmungsgeräts dar und umfasst sogar eine Patientensimulation mit einstellbarer Lungenmechanik.

Simulationssoftware online testen

Für kostenlosen Download bei MyHamilton registrieren

Hamilton Medical E-Learning

Hamilton Medical bietet offene und kostenlose E-Learning-Inhalte zu maschineller Beatmung und seinen Beatmungsgeräten.

Kostenlose E-Learning-Kurse nutzen

Downloads

Broschüre

HAMILTON-MR1 Broschüre

PDF / 3.8 MB

689455.02

DE

Broschüre

HAMILTON-C1/T1/MR1 High-Flow Flyer

PDF / 1 MB

ELO20161002N.01

DE

Technische Spezifikationen

HAMILTON-MR1 technische Spezifikationen

PDF / 702 KB

PN 689458.02

DE

Bibliographies

ASV bibliography

PDF / 737.6 KB

ELO20151136S.02

EN

Bibliographies

High flow oxygen therapy bibliography

PDF / 763.1 KB

ELO20160513S.02

EN

Mehr Downloads

Sie interessieren sich
für den HAMILTON-MR1?

Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen zu oder führen das Beatmungsgerät vor Ort vor.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Wichtiger Hinweis

Abhängig von Ihrem Land können einige Funktionen als Optionen verfügbar sein, von den Angaben auf dieser Website abweichende Spezifikationen haben oder gar nicht verfügbar sein. Detaillierte Informationen dazu erhalten Sie von Ihrem Ansprechpartner bei Hamilton Medical.

Die 510 (k)-Zulassung für die Option „Neonaten“ ist in den USA beantragt.