High-Flow Sauerstofftherapie

mit Beatmungsgeräten von Hamilton Medical

  • Universallösung
  • Umfassendes Monitoring inkl. SpO2 (optional)
  • Flowraten von bis zu 80 l/min*
  • Aktive Befeuchtung mit dem HAMILTON-H900
  • Verabreichung vernebelter Medikamente
Video abspielen

Universallösung

Die Beatmungsgeräte von Hamilton Medical bieten optional eine integrierte High-Flow Sauerstofftherapie für alle Patientengruppen mit Beatmungsschlauchsystemen mit einem Schenkel oder mit zwei Schenkeln.

In wenigen Schritten können Sie von der invasiven oder nichtinvasiven Beatmung auf die High-Flow Sauerstofftherapie umschalten, ohne dass Änderungen am Gerät oder am Beatmungsschlauchsystem erforderlich sind. Sie müssen nur den Beatmungsmodus ändern und den Patientenanschluss wechseln.

Umfassendes Monitoring

Um die Risiken einer Hypoxie und Komplikationen, die durch eine unzureichende Sauerstoffverabreichung verursacht werden, zu minimieren, bieten die Beatmungsgeräte von Hamilton Medical eine kontinuierliche Anzeige aller relevanten Monitoring-Parameter für die High-Flow Sauerstofftherapie, wie Sauerstoffkonzentration, Flowraten, SpO2 (optional), Befeuchtertemperatur und Trends.

Aktive Befeuchtung mit dem HAMILTON-H900

Um den Komfort für den Patienten und die Akzeptanz der Therapie zu verbessern, verwenden Sie den HAMILTON-H900 Befeuchter, um vollständig gesättigtes High-Flow Gas bei Körpertemperatur zu verabreichen (33 °C – 37 °C). Die einzigartige Verbindungsoption des Beatmungsgerätes ermöglicht es, den HAMILTON-H900 Befeuchter über das Beatmungsgerät zu bedienen. Alle Einstellungen, Monitoring-Parameter und Alarme sind verfügbar und können über die Anzeige am Beatmungsgerät angepasst werden und erleichtern dadurch Ihre Arbeit. Die Verbindungsoption ist beim HAMILTON-G5/S1 und HAMILTON-C6 verfügbar.

Mehr erfahren

Verabreichung vernebelter Medikamente

Durch die Verabreichung vernebelter Medikamente während der High-Flow Sauerstofftherapie können Sie die Effizienz der Therapie steigern, z. B. in Fällen mit Bronchospasmus oder chronischer Hyperkapnie.

Bei den Beatmungsgeräten HAMILTON-G5/S1/C6 kann die High-Flow Sauerstofftherapie mit einem integrierten Aerogen®-Vernebler kombiniert werden (optional). Bei den Beatmungsgeräten HAMILTON-C1/C3/T1/MR1 können Sie den Aerogen-Vernebler als ein eigenständiges Gerät (optional) über einen USB-Anschluss verwenden.

High-Flow-Patientenanschlüsse

Hamilton Medical bietet High-Flow Nasenkanülen für alle Patientengruppen sowie Tracheostomie-Anschlüsse für erwachsene Patienten.

Weitere Informationen finden Sie in unserem elektronischen Katalog:

Elektronischer Katalog

Downloads

Broschüre

High-flow-oxygen-therapy brochure

PDF / 810.8 KB

ELO20180301N

EN

Bibliographies

High flow oxygen therapy

PDF / 1.4 MB

ELO20160513S

EN

*Die Beatmungsgeräte HAMILTON-C1/T1/MR1/C3 bieten maximale Flowraten von bis zu 80 l/min. *Die Beatmungsgeräte HAMILTON-G5/S1/C6 bieten maximale Flowraten von bis zu 60 l/min.