SpO2-Monitoring

  • Wird am Beatmungsgerät angeschlossen (separates Gerät)
  • Beurteilung der Physiologie des Patienten 
  • Zusätzliche Überwachung der Pulsfrequenz

Durch die Einbindung der SpO2-Pulsoximetrie werden die Beatmungsmöglichkeiten mit den Beatmungsgeräten von Hamilton Medical erweitert (nicht verfügbar beim HAMILTON-C2/MR1). Sie ist ein wichtiger Parameter für die vollständig rückgekoppelte Closed-Loop-Beatmung mit INTELLiVENT®-ASV®. Sie hilft dabei, die Patientensicherheit durch die kontinuierliche nichtinvasive Überwachung des hämodynamischen Status zu erhöhen, trägt zur Vermeidung von Fehlalarmen bei und verringert die Arbeitsbelastung für das Personal.

SpO2-Sensoren von Masimo oder Nihon Kohden liefern genaue SpO2-Werte selbst unter schwierigen Bedingungen wie bei Patientenbewegung, Patiententransport und niedriger Perfusion.

Wir bieten Ihnen für jede Patientengruppe eine breite Palette an Sensoren von Nihon Kohden und Masimo, unter anderem als Faltsensoren, Fingersensoren und Spezialsensoren.

Weitere Informationen finden Sie in unserem elektronischen Katalog oder auf den Websites von  Nihon Kohden und Masimo

Every consumable is vital

Hamilton Medical Originals

Klicken Sie hier, um unseren elektronischen Katalog anzuzeigen

Wichtiger Hinweis

Abhängig von Ihrem Land können einige Funktionen als Optionen verfügbar sein, von den Angaben auf dieser Website abweichende Spezifikationen haben oder gar nicht verfügbar sein. Detaillierte Informationen dazu erhalten Sie von Ihrem Ansprechpartner bei Hamilton Medical.

For all proprietary trademarks (®) and third-party trademarks (§) used by Hamilton Medical AG see www.hamilton-medical.com/trademarks. © 2018 Hamilton Medical AG. All rights reserved.