Wir haben festgestellt, dass Sie unsere Website von Vereinigte Staaten aus besuchen.
Für Ihr Land (Vereinigte Staaten) gibt es eine eigene Version der Website.

Zu Vereinigte Staaten wechseln
 Produkte

HAMILTON-T1 für Streitkräfte. Transportbeatmung für das Militär

HAMILTON-T1 für Streitkräfte; im Hintergrund ist ein Militärhubschrauber zu sehen HAMILTON-T1 für Streitkräfte; im Hintergrund ist ein Militärhubschrauber zu sehen

Die Pflicht ruft. Ein verlässlicher Partner im Einsatz

Der HAMILTON-T1 für Streitkräfte ist unser speziell für den militärischen Einsatz entwickeltes Beatmungsgerät. Es handelt sich um das erste Gerät, das die Funktionalität eines vollwertigen Beatmungsgerätes für die Intensivstation mit der für schwierigste Bedingungen notwendigen Kompaktheit und Robustheit vereint. So können Sie Ihren Patienten während des Transports auch unter schwierigsten Bedingungen eine hochwertige Beatmungsunterstützung bieten.

HAMILTON-T1 für Streitkräfte, Rettungskette

Leicht, kompakt und robust

Das geringe Gewicht und kompakte Format des HAMILTON-T1 für Streitkräfte erleichtern die Handhabung des Beatmungsgerätes.

 

Das wasserfeste Gehäuse ist mit Schlagschutz und einem schockresistenten, entspiegelten Display ausgestattet. Dadurch ist dieses Beatmungsgerät ein strapazierfähiger und verlässlicher Partner.

Militär bei einem Wintereinsatz

Für den Einsatz unter härtesten Bedingungen

Der HAMILTON-T1 für Streitkräfte wurde entwickelt, um anspruchsvollen Umweltbedingungen standzuhalten, und erfüllt die Militärstandards MIL-STD-810G und MIL-STD-461F. Er kann in einem Temperaturbereich von -15 °C bis zu +50 °C, bei einer Luftfeuchtigkeit von 5 % bis 95 % sowie in einer Höhe von bis zu 7620 m eingesetzt werden und hält Spritzwasser oder strömendem Regen stand (Schutz gegen Eindringen gemäß IP54).

Militärflugzeug

Für alle Transportbereiche zugelassen

Der HAMILTON-T1 erfüllt die Transportstandards der Normen EN 794-3 und ISO 10651-3 für Notfall- und Transportbeatmungsgeräte, EN 1789 für Rettungsfahrzeuge, EN 13718-1 und RTCA/DO-160G für Luftfahrzeuge sowie IEC 60601-1-12 für grundlegende Sicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale. Er begleitet Ihre Patienten zuverlässig überall hin, sowohl innerhalb, als auch außerhalb des Krankenhauses, und zwar zu Land, zu Wasser und in der Luft

HAMILTON-T1_Military_Quick-Startup

Gemäß Protokoll. Definieren Sie Ihre Starteinstellungen vor

Sie können Beatmungsmodi und -einstellungen festlegen, die den militärischen Arbeitsanweisungen und klinischen Praxisrichtlinien für drei verschiedene Patientenszenarien entsprechen.
Night_Vision_Googles

Auch im Dunkeln. Kompatibel mit Nachtsichtgeräten

Dank der Nachtsichtoption können Sie den HAMILTON-T1 mit Nachtsichtgeräten einsetzen, ohne die Sicht des Piloten maßgeblich zu beeinflussen.

Military_CPR_Military_Emergency

Notfall! Beatmung während der Reanimation

Die CPR-Beatmung stimmt die Beatmungseinstellungen auf Situationen ab, in denen Sie Patienten reanimieren. Sie zeigt die wichtigsten Überwachungsparameter und -kurven an, die für die jeweilige Situation relevant sind, und unterstützt Ihren Arbeitsablauf durch schnellen Zugriff auf vorkonfigurierbare Einstellungen, eine angemessene Alarm- und Triggeranpassung und eine CPR-Timer-Anzeige (Nicht in allen Ländern verfügbarA).

ABC-Filter für Soldaten

Für toxische Umgebungen. Der ABC-Filteradapter

Sie können den HAMILTON-T1 für Streitkräfte mit einem optionalen ABC-Filteradapter bestellen, um einen Standard-ABC-Filterkanister anzuschließen. Der Adapter verfügt über ein NATO-Standardgewinde, das der Norm EN 148-1 entspricht.

HAMILTON-T1 für Streitkräfte in Kombination mit dem Hamilton Connect-Modul

Bleiben Sie in Verbindung! Optionen für Kommunikation und Konnektivität

Der HAMILTON-T1 für Streitkräfte bietet verschiedene Datenschnittstellenboards für den Anschluss an CO2- und SpO2-Sensoren, serielle RS-232-Schnittstellen für Krankenhausmonitore und Patientendaten-Managementsysteme, den HAMILTON-H900 Befeuchter (Der HAMILTON-H900 ist nicht für den Einsatz während des Transports zugelassen B​), oder die Schwesternruffunktion.

Außerdem ermöglicht das Hamilton Connect-Modul kabelgebundene und drahtlose Verbindungen, die durch hochmoderne Sicherheitsvorkehrungen geschützt sind. Des Weiteren unterstützt es die Verbindung mit der Hamilton Connect-App (Die Hamilton Connect-App soll die Anzeige der Daten in Echtzeit auf dem Bildschirm des Beatmungsgerätes nicht ersetzen. Verwenden Sie die App NICHT, um Komponenten zur Geräteüberwachung des Krankenhauses zu ergänzen oder zu ersetzen. C​).

HAMILTON-T1 für Streitkräfte

Auffällig unauffällig. Tarnfarben für den militärischen Einsatz

Der HAMILTON-T1 für Streitkräfte ist im Gegensatz zur leuchtend roten zivilen Version in dezentem militärischem Grau und Schwarz gehalten.

  • Standard
  • Option
  • Nicht verfügbar
Patientengruppen Erwachsene/Pädiatrie, Neonaten
Abmessungen (B x T x H) 320 x 220 x 270 mm (Beatmungseinheit)
630 x 630 x 1380 mm (ohne Griff)
630 x 630 x 1433 mm (mit Griff)
Gewicht 6,5 kg
18,5 kg mit Fahrgestell
Monitorgröße und -auflösung 214 mm (8,4 Zoll) Diagonale
640 x 480 Pixel
Abnehmbarer Monitor
Akkulaufzeit 4 h mit einer Batterie
8 h mit zwei Batterien
Hotswap-fähige Batterie
Luftzufuhr Integrierte Turbine
O2-Anschluss DISS (CGA 1240) oder NIST
Konnektivität CO2/Schwesternruf/COM1, CO2/SpO2/COM1, CO2/SpO2/Befeuchter und COM1, USB-Anschluss, RJ-45 Ethernet-Anschluss
Lautstärke 43 dB im Normalbetrieb
Volumenkontrolliert, flowkontrolliert
Volumenorientiert, adaptiv druckkontrolliert
Intelligent Ventilation ASV®, INTELLiVENT®-ASV® (Option)
Nichtinvasive Beatmung
High-Flow
Grafische Darstellung der Lungenmechanik (Dynamische Lunge)
Grafische Darstellung der Abhängigkeit des Patienten vom Beatmungsgerät
Messung des ösophagealen Drucks
Kapnographie
SpO2-Monitoring
Beurteilung der Rekrutierbarkeit und Lungenrecruitment (P/V Tool Pro)
Synchronisierung zwischen Patient und Beatmungsgerät (IntelliSync+)
CPR-Beatmung
Hamilton Connect-Modul
Hamilton Connect-App
Remote-Verbindung zum Befeuchter HAMILTON-H900
Integrierter IntelliCuff Cuff-Druck-Kontroller
Integrierter pneumatischer Vernebler
Integrierter Aerogen-Vernebler
Kompatibilität mit dem Sedaconda ACD-S Narkoseverabreichungssystem
Feldbetten in einem Zelt Feldbetten in einem Zelt

Zu Ihrer Unterstützung

HAMILTON-T1 für Streitkräfte im Feldlazarett von Fort Bliss HAMILTON-T1 für Streitkräfte im Feldlazarett von Fort Bliss

Referenzen

 

Fußnoten

  • A. Nicht in allen Ländern verfügbar
  • B. Der HAMILTON-H900 ist nicht für den Einsatz während des Transports zugelassen.

 

  • C. Die Hamilton Connect-App soll die Anzeige der Daten in Echtzeit auf dem Bildschirm des Beatmungsgerätes nicht ersetzen. Verwenden Sie die App NICHT, um Komponenten zur Geräteüberwachung des Krankenhauses zu ergänzen oder zu ersetzen.