Wir haben festgestellt, dass Sie unsere Website von Vereinigte Staaten aus besuchen.
Für Ihr Land (Vereinigte Staaten) gibt es eine eigene Version der Website.

Zu Vereinigte Staaten wechseln

Über uns. Kurz und knapp

Abbildung mit Mitarbeitern und Geräten von Hamilton Medical Abbildung mit Mitarbeitern und Geräten von Hamilton Medical

Stets an Ihrer Seite. Für eine bessere Beatmungstherapie

Wir haben es zu unserer Aufgabe gemacht, die Arbeit medizinischer Teams zu erleichtern und ihre Arbeitsabläufe noch effektiver zu gestalten. Angetrieben von wahrer Leidenschaft und Hingabe für die Sache. Wir sind dankbar, dass wir mit unserem Know-how und unserer Innovationskraft einen Beitrag leisten können, der einen echten Unterschied bewirken kann.

Wir sind ein multinationales Team, das sich aus Expert:innen mit spezifischem Wissen und speziellen Fähigkeiten zusammensetzt. Unsere Arbeit hängt jedoch auch von Ihnen, unserer Kundschaft, und Ihren Erfahrungen ab. Gemeinsam arbeiten wir Tag für Tag daran, die maschinelle Beatmungstherapie für Ihre Patienten zu verbessern.

Hauptstandort Domat/Ems in der Schweiz Hauptstandort Domat/Ems in der Schweiz
Ein intubierter Patient liegt auf der linken Seite des Bettes. Auf der rechten Seite stehen mehrere Personen neben einem Beatmungsgerät.

Unsere Leidenschaft. Intelligente Beatmungslösungen

Unser Ziel ist es, unseren Mitmenschen zu helfen – mit Beatmungstechnologien, die sicher, effektiv und lungenschonend sind. Gleichzeitig möchten wir diejenigen entlasten, die jeden Tag Außergewöhnliches leisten, um schwerkranke Patient:innen bei der Genesung zu unterstützen.

Es ist uns ein Anliegen, medizinische Fachkräfte bei der Bereitstellung der bestmöglichen Atemtherapie zu unterstützen – für jeden Patienten, überall. Seit unserer Gründung 1983 liegt unser Fokus darauf, intensivmedizinische Teams zu unterstützen.

Dieses Engagement zeigt sich in allem, was wir tun.

Claudia Auth Uwe Scherzer Jorge Crespo

Mitarbeiterzitat

Lebenserhaltende Produkte weltweit bereitzustellen und Patient:innen auch in ländlichen Gegenden zu helfen. Das ist mein Ziel und meine Motivation, gemeinsam mit unseren Teams vor Ort Lösungen zu finden.

Claudia Auth

Sales Support Managerin
Gehört seit 2016 zum Team

Mitarbeiterzitat

Mit unseren neuen Produkten und Lösungen konzentrieren wir uns auf das Wohlbefinden der Patient:innen und die Arbeitserleichterung für das medizinische Personal. Zu wissen, dass alle meine Kolleg:innen dieses Engagement teilen, ist ein tolles Gefühl.

Uwe Scherzer

Produktmanager
Gehört seit 2019 zum Team

Mitarbeiterzitat

An Projekten mitzuwirken, die die Zukunft der Atemtherapie gestalten. Das treibt mich an, genauso wie der Innovationsgeist von Hamilton Medical.

Jorge Crespo

Teamleiter Produktkommunikation und digitales Marketing
Gehört seit 2021 zum Team

Bob Hamilton und Jens Hallek stehen links und rechts von einem HAMILTON-C6

Unser Management. Ein bewährtes Team

Seit vielen Jahren wird Hamilton Medical von zwei Personen geführt: Bob Hamilton und Jens Hallek.

Bob Hamilton vertritt die dritte Generation der Familie Hamilton und leitet unseren US-Standort in Reno, Nevada.

Jens Hallek gehört seit 1998 zu unserem Unternehmen und führt heute das gesamte operative Geschäft von Hamilton Medical. Zusammen mit Patrik Caluori, Marc Krüger, Sasha Starcevic und Andreas Stoffel bildet er das Management-Team der Hamilton Medical AG.

Ein eingespieltes Team erfahrener Profis mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Leitung von Medizintechnikunternehmen.

Wie alles kam. Die Geschichte der intelligenten Beatmung

Wie alles kam. Die Geschichte der intelligenten Beatmung Wie alles kam. Die Geschichte der intelligenten Beatmung
Grafische Darstellung: menschliche Lunge

Unsere Forschung. Innovative Beatmungstechnologie

Von Anfang an haben wir viel Zeit und Geld in die Forschung investiert. Hier gibt es Raum für neue Ideen, innovative Ansätze und klinische Studien, die in enger Zusammenarbeit mit Beatmungsexpert:innen aus der ganzen Welt durchgeführt werden.

In diesem Team gibt es einen hohen Anteil an promovierten und habilitierten Fachleuten. Dabei sind nicht nur Medizin und Medizintechnik vertreten, sondern auch Mathematik und Physik.

Wir ebnen den Weg für Innovation, die Ergebnisse sprechen für sich. In den letzten Jahrzehnten haben wir die maschinelle Beatmung revolutioniert. Und zwar nicht nur einmal, sondern viele Male. Und das werden wir auch weiterhin tun.

Die Entwicklung von Beatmungsgeräten Die Entwicklung von Beatmungsgeräten

Wir haben neue Branchenstandards gesetzt. Und werden dies weiterhin tun

Wir sind 1984 mit einem der ersten mikroprozessorgesteuerten Beatmungsgeräte und der proximalen Flow-Messung in den Markt eingetreten. Auf dieser Basis führten wir Ende der 80er Jahre unseren digitalen Sauerstoffmischer und eine Einstellung zur Steuerung der exspiratorischen Triggersensitivität ein.

1991 gab es einen großen Fortschritt bei der grafischen Darstellung von Patienteninformationen, und 1997 konnten wir unseren ASV-Modus vorstellen: einen Beatmungsmodus, der die Beatmung automatisch an die sich verändernde Lungenmechanik anpasst. Zu Beginn des neuen Jahrtausends führten wir das P/V-Tool für Recruitmentmanöver und 2008 das Ventilation Cockpit ein.

Das Jahr 2010 führte zu einem weiteren Paradigmenwechsel in der mechanischen Beatmung, als wir der Welt INTELLiVENT-ASV vorstellten: einen intelligenten Beatmungsmodus, der eine lungenschonende Beatmung automatisch anwendet. Weitere Innovation sind gefolgt: seit 2012 haben wir weitere bahnbrechende Beatmungsgeräte eingeführt wie unseren HAMILTON-MR1 mit Magnetfeld-Scannern sowie unser HAMILTON-T1 Transportbeatmungsgerät für Streitkräfte mit ABC-Filter, Nachtsichtgerät-Option und mehr.

Wir treiben die Medizintechnik auf ihrem Weg in das 21. Jahrhundert voran und integrieren bei der Entwicklung unserer Geräte neuen Technologien wie z. B. IntelliSync+: Diese Technologie übernimmt die Funktion des Expertenauges, indem sie mehrere hundert Mal pro Sekunde kontinuierlich die Kurvenformen analysiert. Was kommt als nächstes? Bleiben Sie dran.

Grafische Darstellung: Zahlen und Fakten

Mögen Sie Zahlen? Hier einige Fakten

Wir begannen klein und einfach ausgestattet in einer ungewöhnlichen Umgebung: einem Motel in Bonaduz im Kanton Graubünden, Schweiz. Umso größer waren die Visionen unseres Gründers Steve Hamilton:

„Mein Ziel war es, ein vollautomatisches Beatmungssystem zu entwickeln, das überall und von jedem genutzt werden kann.“

Mit INTELLiGENT-ASV haben wir Steves Vision verwirklicht. Und nun? Nun machen wir weiter und bringen das Benutzererlebnis auf die nächste Stufe. Wieder und wieder.

Wir sind ein multinationales Team von mehr als 750 Mitarbeitenden weltweit, mit unterschiedlichen Altersgruppen, Weltanschauungen, kulturellen Hintergründen, Identitäten und Nationalitäten. Was uns eint, ist der gegenseitige Respekt und ein gemeinsames Ziel: Wir setzen uns dafür ein, dass medizinische Teams bestmöglich beatmen können – jeden Patienten, überall.

Ziemlich beeindruckend. Das finden wir auch. Wir besitzen derzeit mehr als 1.100 Schutzrechte in über 30 Ländern. Innovationskraft ist Teil unserer DNA, daher sind diese Zahlen noch lange nicht das Ende des Weges.

Weltweites Netzwerk

Wir sind für Sie da. Ihre Kontaktpersonen rund um den Globus

Wir haben Tochtergesellschaften in sechs Ländern und sind durch exklusive Vertriebspartner in über 100 Ländern auf der ganzen Welt vertreten.

Hamilton Medical-Team

Kommen Sie zu uns. Wir freuen uns auf Sie

Wir suchen ständig motivierte Kolleg:innen für unser multinationalen Teams – vom Softwareentwickler bis zur medizinischen Expertenin, vom Ingenieure bis zur Exportspezialistin, von Produktionsmitarbeitenden bis zur Projektleiterin.

Dach mit Solarpanel Dach mit Solarpanel

Nachhaltigkeit. Mehr als eine Verpflichtung

Der wirtschaftliche Erfolg ist für jedes Unternehmen von Bedeutung. Aber auch die Zukunft. Wir denken langfristig und berücksichtigen die Prinzipien der sozialen Gerechtigkeit und der ökologischen Verantwortung.

Closed-Loop Versus Conventional Mechanical Ventilation in COVID-19 ARDS.

Authors: Pedro David Wendel Garcia, Daniel Andrea Hofmaenner, Silvio D Brugger, Claudio T Acevedo, Jan Bartussek, Giovanni Camen, Patrick Raphael Bader, Gregor Bruellmann, Johannes Kattner, Christoph Ganter, Reto Andreas Schuepbach, Philipp Karl Buehler